MONTAG - FREITAG 9 - 18 Uhr | SAMSTAG 9 - 14 Uhr

Alles hat einen Anfang.

Das Stoffwerk verdankt ihre Existenz einer der besten Kammgarnweberei der Welt: C-F-Weiss. Uns so begann die Geschichte…

GRÜNDUNG

Die Kammgarnweberei C.F. Weiss gründete 1999 das Stoffwerk.

LAUF DER DINGE

Zu Beginn nur für die Hauseigenen Stoffe, doch bald darauf folgten Einzelteile und Musterteile der Kunden von C.F. Weiss die die Ware auf Kommission zur Verfügung stellten, alles namhafte Marken.

ENTWICKLUNG

Daraus wurden schnell immer neue Lieferanten für das Stoffwerk gefunden, die uns als Fabrikverkauf nutzen.
Im August 2004 wurde das Stoffwerk selbständig und die STOFFWERK Modehandel Hedler GmbH gegründet.

Stetig wachsend freuen wir uns Ihnen eine umwerfende Auswahl bieten zu können, zu günstigen Preisen und einer überzeugenden Qualität.

Unsere Firmendaten finden Sie im Impressum.

 

HEUTE

Für C-F-Weiss begann die Geschichte in unseren heutigen Räumen. In der Gustav-Weiss-Strasse. Wir selbst sind im alten Websaal. Dort standen viele Webstühle die mit Hilfe vieler Hände ständig arbeiteten. Noch heute kommen von Zeit zu Zeit ehemalige Mitarbeiter vorbei, die die Räume noch so kennen. Das ist immer ein kleiner Gänsehaut-Moment für uns, und vorallem natürlich für die Ehemaligen.

Zu Anfang waren wir noch allein im Gebäude. Erst im 1. Stock, dann durch die Nachfrage an mehr Platz ging alles nach unten. Ins Erdgeschoss, wo wir jetzt natürlich zu finden sind ;).

Nicht alles beim Alten

Seitdem die Alte Weberei an die Stadt Helmbrechts ging, wurde einige Veränderungen vorgenommen. Was für uns ehrlich gesagt erst mal schrecklich war, denn wir haben uns durch große Abrisse an Gebäudeteilen stark verkleinern müssen. Wir haben noch immer einen großen Raum natürlich, und dank der neuen Schaufensterfront wirkt der Raum auch größer, aber das war am Anfang kein Zuckerschlecken. Wir verloren mehr als 500qm Verkaufsfläche. Und später unser komplettes Lager (auch ca. 500qm). Wir mussten dann ganz schön zusammenrücken denn alles musste erstmal in die verkleinerte Verkaufsfläche gestopft werden.

Seit 2017 haben wir jetzt ein wenig aufatmen können. Wir haben ein wenig Lagerfläche bekommen und konnten unsere verschiedenen Übergangslösungen auflösen.

Wie unsere Kunden auch schon bemerkten, haben wir unsere Warenpräsentation ein wenig aufpimpen können 😉 und fühlen uns wieder ganz wohl in unseren schönen Geschichtsträchtigen Räumen.